Chinesische Fachdelegation zum Thema „Arbeitssicherheit und Berufskrankheiten im Bergbau“

Vom 10. bis zum 28. Oktober 2016 war die Delegation mit Vertretern aus der Arbeitssicherheit bei den Carl Duisberg Centren zu Gast. Das Fachprogramm setzte sich aus verschiedenen Seminaren und Fachbesuchen bei relevanten Institutionen zusammen.

Am 25. Oktober hatte die Delegation das Glück das Kali und Salzbergwerk der „Kali plus Salz KALI GmbH“ in Zielitz, das größte Bergwerk Europas, zu besuchen. Empfangen wurden wir von dem Bergwerksleiter Herr Westphal, dem Referatsleiter für Bergbau aus dem Wirtschaftsministerium des Landes Sachsen-Anhalts Herr Ranneberg und dem Leiter der Arbeitssicherheit des Bergwerks Herr Nothdurft. Dabei kam es zu einem sehr interessanten Fachaustausch über die Arbeitssicherheit und Berufskrankheiten unter Tage. Außerdem überreichte Herr Ranneberg einem Teilnehmer in seiner Rede ein kleines Present aus dem Bergwerk, denn der hatte an diesem Tag Geburtstag. Danach erhielten wir noch eine exklusive, 5-stündige Führung des Werks.

Das insgesamt 3 Wochen umfassende Programm beinhaltete außerdem Seminare mit dem Schwerpunkt "Prävention von Berufskrankheiten im Bergbau", sowie zahlreiche Fachbesuche. Dabei arbeiteten die Carl Duisberg Centren unter anderem mit dem Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und den Berufsgenossenschaften zusammen.

© K+S AG
© K+S AG
© K+S AG

Ansprechpartner

Wolfgang Heisel

+49 (0)221/16 26-295

wolfgang.heiselpixel@pixelcdc.de